Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

4719
(Gast2262)

Gedicht über Sprache?

Kennt jemand ein schönes Gedicht, das sich mit der Sprache beschäftigt??? Kein selbstgeschriebenes? Wäre super lieb... Darf auch nicht ganz so einfach sein

5 Antworten

3957
Weeee

Weeee

Rang: Student (252) | Gedicht (15), Sprache (11)

38 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (02.03.2006 20:14)

1

http://www.cosmiq.de/qa/show/6558/wer+hat+eine+erl%C3%A4uterung+f%C3%BCr+das+Ged... kopieren

Linguistik von Hilde Domin, findest du in dieser Frage. Könnte auch noch mehr anbieten...

1 Kommentar

802
hhuelsmann
hhuelsmann

Ja, bitte noch mehr anbieten, bin auch interessiert!

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

802
hhuelsmann

hhuelsmann

Rang: Einsteiger (77) | Sprache (14), Gedicht (5)

8 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (03.03.2006 02:46)

2

Muss es denn unbedingt schön sein? Sehr lustig finde ich ja von F.W. Bernstein:







Reimweh

Hat' s die Sprach mir verschlagen
klappt mein Maul auf und zu
hab ich nix mehr zu sagen
doch ich geb keine Ruh

Ist mein Wortschatz geschrumpelt
voller Sägmehl die Stimm
und mein Mundwerk das rumpelt
weil ich Versmacher bin


Ob man damit ein Frauenherz betören kann?
;-)
(falls es das ist, was Du willst, natürlich)

Ein wunderschöner und sehr lyrischer TEXT über die Sprache ist die Rede, die Paul Celan anlässlich der Entgegennahme des Literaturpreises der freien Hansestadt Bremen gehalten hat.
Hab ich jetzt leider im Netz nicht gefunden. Ist aber für wenig Geld in jeder besseren Celan-Sammlung zu kaufen.
Ein wunderbares (aber auch eher lustiges) Gedicht ist von Ernst Jandl:

bibliothek

die vielen buchstaben
die nicht aus ihren wörtern können

die vielen wörter
die nicht aus ihren sätzen können

die vielen sätze
die nicht aus ihren texten können

die vielen texte
die nicht aus ihren büchern können

die vielen bücher
mit dem vielen staub darauf

die gute putzfrau
mit dem staubwedel


hätte nicht gedacht, das ich mich so schwer tue, Gedichte über die Sprache zu finden...

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

956
Rosa67

Rosa67

Rang: Einsteigerin (116)

14 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (03.03.2006 09:22)

3

Guten Morgen,

zumindest im weitesten Sinne mit Sprache oder auch Grammatik beschäftigt sich "Der Werwolf" von Christian Morgenstern. Vielleicht wär das ja was?



Ein Werwolf eines Nachts entwich
von Weib und Kind, und sich begab
an eines Dorfschullehrers Grab
und bat ihn: Bitte, beuge mich!
Der Dorfschulmeister stieg hinauf
auf seines Blechschilds Messingknauf
und sprach zum Wolf, der seine Pfoten
geduldig kreuzte vor dem Toten:

"Der Werwolf", - sprach der gute Mann,
"des Weswolfs"- Genitiv sodann,
"dem Wemwolf" - Dativ, wie man's nennt,
"den Wenwolf" - damit hat's ein End.'

Dem Werwolf schmeichelten die Fälle,
er rollte seine Augenbälle.
Indessen, bat er, füge doch
zur Einzahl auch die Mehrzahl noch!

Der Dorfschulmeister aber mußte
gestehn, daß er von ihr nichts wußte.
Zwar Wölfe gäb's in großer Schar,
doch "Wer" gäb's nur im Singular.

Der Wolf erhob sich tränenblind -
er hatte ja doch Weib und Kind!!
Doch da er kein Gelehrter eben,
so schied er dankend und ergeben.


:-)

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

4762
LilaLauneBaer87

LilaLauneBaer87

Rang: Einsteigerin (2)

15 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (03.03.2006 10:02)

4

Das ist sehr lieb von euch, danke.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

624
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Professor (5.153) | Sprache (97), Gedicht (23)

40 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (04.03.2006 10:43)

5

Hier ist noch ein Gedicht von Christian Morgenstern:

Ein Wiesel
saß auf einem Kiesel
inmitten Bachgeriesel.

Wißt ihr,
weshalb?

Das Mondkalb
verriet es mir
im stillen:

Das raffinier-
te Tier
tats um des Reimes willen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!