Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige




Neueste Antworten

297377
Japanese
Japanese (Rang: Mileva Einstein2)

Warum bekommt man plötzlich Nasenbluten?

Was hilft, was sollte man nicht tun?


Guten Morgen allerseits!

4 Antworten

47391
hexe196740

hexe196740

Rang: Mileva Einstein2 (30.981)

9 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (11.02.2008 08:17)

1

Die häufigsten Ursachen für Nasenbluten sind:

* Nasenbohren,

* heftiges Schnäuzen,

* Schlag auf die Nase,

* Infekte wie Grippe und Erkältung (vermehrte Durchblutung der Nasenschleimhaut),

* trockene Nasenschleimhaut, bedingt durch trockenes Raumklima,

* Bluthochdruck (Hypertonie),

* Medikamente - blutverdünnende Arzneimittel (z.B. Marcumar), Schmerzmittel (z.B. Aspirin),

* schleimhautreizende Chemikalien (z.B. Chlor);

Bei manchen Menschen tritt Nasenbluten ohne besonderen Grund auf (habituelles Nasenbluten).http://www.netdoktor.de/krankheiten/nasenbluten-ursachen.htm kopieren


Ergänzung vom 11.02.2008 08:24:

Was Sie tun können


Den Kopf nach vorne beugen(!) und die Nasenflügel für einige Minuten zusammendrücken. Zusätzlich helfen kalte Umschläge auf den Nasenrücken und in den Nacken.

Blutung mit einer Kompresse abdecken, bzw. leicht tamponieren.
Wenn die Blutungen nach 20 Minuten nicht aufhören oder beidseitig sind, Hals-Nasen-Ohren-Arzt oder Klinik aufsuchen.

Wenn Sie häufig ohne Grund Nasenbluten bekommen.

Wenn nach einem Unfall helle Flüssigkeit aus der Nase "blutet" (Gehirnflüssigkeit), sofort zum Notarzt!


Ergänzung vom 11.02.2008 08:25:

Vorbeugung


Bei Schnupfen und Heuschnupfen Nase auch innen mit entzündungshemmenden, pflegenden Nasensalben oder -ölen behandeln.

Heftiges Schnäuzen und Nasenbohren vermeiden.

Behandlung der Grundkrankheit.http://www.meinegesundheit.de/445.0.html kopieren

1 Kommentar

297377
Japanese
Japanese

Was hilft, was sollte man nicht tun?

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

288262
bommelchen2601

bommelchen2601

Rang: Nobelpreisträgerin (7.128)

12 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (11.02.2008 08:21)

2

Tränken Sie Watte, Mull oder Papiertaschentuch mit abschwellendem Nasenspray bevor Sie damit die Nase tamponieren.

Tränken Sie Watte, Mull oder Papiertaschentuch mit: weißem Essig, Zitrone, Saft von frischen Brennnesselblättern, Saft von Hirtentäschelkraut oder Hamamelistinktur und tamponieren Sie dies in die Nase.

Legen Sie einen kalten Waschlappen (Handtuch) für fünf- bis fünfzehn Minuten in Ihren Nacken.

http://www.praxisbenner.de/1/selbst_nasenbluten.html kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

34702
Hellninio

Hellninio

Rang: Doktor (2.783)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (11.02.2008 08:11)

3

Äderchen geplatzt.

3 Kommentare

297377
Japanese
Japanese

Was hilft, was sollte man nicht tun?

34702
Hellninio
Hellninio

Man sollte sich einen Eisbeutel in den Nacken legen und den Kopf nach Hinten tun, die Nase auswaschen und warten, bis es aufhört.
Nem Kumpel von mir ist das auf der Box in ner Discothek passiert und ich dachte erst er wäre in ne wilde Schlägerei verwickelt ^^

Hat das Blut abgewaschen und 2 Minuten gewartet, dann wars wieder gut.

Nasenbluten kann aber auch oft durch Stress verursacht werden.

297377
Japanese
Japanese

Warum den Kopf nach hinten? Den meisten wird es davon schlecht vom Geschmack des Blutes das ja nun den Rachen hinunter läuft.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

292486
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Professor (4.329)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (11.02.2008 08:16)

4

Nasenbluten kann man ganz gut liegend mit einer Kühlkompresse im Nacken stoppen.
Häufig kommt es durch eine zu trockene Nasenschleimhaut zu spontanen Nasenbluten, in diesem Fall hilft das regelmäßige auftragen einer speziellen Nasensalbe.

Es gibt allerdings noch viele andere Ursachen für regelmäßigen Nasenbluten, von denen einige nicht unbedingt harmlos sind. Vor Selbsttherapieversuchen soltest Du daher unbedingt Deinen Fall mit einen HNO-Arzt besprechen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!