Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

COSMiQ feiert Geburtstag mit Euch!

Liebe Community, COSMiQ wird heute 5 Jahre alt! Am 28.10.2009 wurde aus LycosIQ die Wissenscommunity COSMiQ. Zur Feier des Tages haben wir ein kleines Gewinnspiel für Euch organisiert.  weiter ...



Neueste Antworten

162918
nobody2112
nobody2112 (Rang: Master)

Warum keine Märchen mehr?

Warum kommen so selten noch originale Märchen im Fernsehen?
Warum kennt kaum noch jemand Märchen?
Man kann seine Kinder kaum noch für Märchen begeistern, sie sind pädagogisch so wertvoll und doch werden sie kaum gezeigt und wenn doch, dann sind sie so verunglimpft das sie dem Original kaum noch nahe kommen.

Welches ist euer Lieblingsmärchen?

18 Antworten

238449
hummel680

hummel680

Rang: Master (1.404) | Kinder (104)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.03.2008 12:12)

1

Ich fand "Tischlein deck Dich" immer ganz toll und lese meinen Kindern aus einem alten Märchenbuch regelmäßig vor.
Lesen hat den Vorteil, man kann sich selber vorstellen wie die Menschen aus dem Märchen wohl aussehen, im TV wird einem das vorgesetzt.
Außerdem kommt man so wenigstens mal wieder zum Lesen;-)

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

157294
AKF82

AKF82

Rang: Einsteigerin (65)

5 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.03.2008 12:13)

2

Ich hab vor 5 Jahren mal einem 5. Klässler Nachhilfe gegeben! Als ich ihm "Frau Holle" vorlegte, guckte er ganz komisch und fragte: was soll das denn sein? Ich hab gemeint: Ein sehr bekanntes Märchen! Darauf er: Märchen?????
Echt erschreckend! Naja aber es ist Sache der Eltern, den Kindern Märchen näher zu bringen! Wenn Kinder damit aufwachsen, können sie auf jeden Fall was damit anfangen!

Lieblingsmärchen? mmh....früher wars mal Brüderchen und Schwesterchen

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

129335
Iwie70

Iwie70

Rang: Master (1.629) | Kinder (9)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.03.2008 12:15)

3

Also erstmal, ich finds auch schade. Guck dir doch mal den ganzen Käs an, der aus China oder Japan oder woher auch immer kommt. Das fing mit Pokemon an, ok, das ging ja noch, aber was es da alles gibt. Das sind diese ganzen Serien mit diesen Wahnsinnig schnellen Bildern. Da gewöhnen sich Kinder so dran, das sie irgendwan nur noch sowas gucken wollen, weil die Märchenfilme ja viel ruhiger ablaufen, das ist den Kiddies viel ZU ruhig, da können sie nix mehr mit anfangen. Mann war das ne schöne Zeit, früher, Heidi, Biene Maja... da lachen die Kinder von heute doch drüber.


Ergänzung vom 06.03.2008 12:17:

Achja, Lieblingsmärchen, auch heute noch Aschenputtel. Und ich liebe diesen Tschechischen Film (oder woher auch immer er kommt) drei Haselnüsse für Aschenputtel! Der ist ja soooo romantisch!!! Den guck ich mir wenn er läuft mit meiner Tochter an, die steht auch drauf!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

367459
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Einsteiger (129) | Kinder (41), tv (33), Märchen (6)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.03.2008 12:15)

4

Heutzutage werden keine Märchen mehr gezeigt. Oder Augsburger Puppenkiste oder irgendetwas womit man die Fantasie eines Kindes angeregt wird oder sich in eine schöne andere Welt versetzen kann.
Heute werden schon um 5:00 Uhr Powerrangers und anderer Schwachsinn gezeigt bei denen es nur um Gewalt und Herrschaft geht. Wir müssen uns nicht wundern warum die Kinder diese Kampfeinlagen später nachmachen, vor allem auf dem Schulhof.
Und wenn ich daran denke dass zu meiner Zeit "Schweinchen Dick" verboten wurde. Es wäre zu brutal.

1 Kommentar

129335
Iwie70
Iwie70

Genauso siehts aus!!!

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

256650
miss_winzig

miss_winzig

Rang: Doktorin (3.039) | Kinder (12)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.03.2008 12:17)

5

liegt an den eltern , wird kaum noch vorgelesen , leider , ich hatte unseren immer was vorgelesen , aber heut setzt man seine kinder lieber vor die klotze , damit man ruhe hat , ist schlimm

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

353172
Minatron

Minatron

Rang: Bachelor (973) | Kinder (6)

9 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.03.2008 12:18)

6

Der Renner ist doch wohl nach wie vor "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"... Das kommt mindestens 6 mal um die Weihnachtszeit.

Für besonders schön halte ich auch Pittiplatsch bzw. Pitti reist ins Koboldland http://www.myvideo.de/watch/3220293 kopieren

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

208771
wirreszeug

wirreszeug

Rang: Robert Koch (8.282) | Kinder (150), tv (49)

101 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.03.2008 13:49)

7

Ich finde es zwar auch schade, dass die Märchen nahezu vergessen werden, obgleich das Fernsehen nicht der richtige pädagogische Weg ist, den Kindern diese zu vermitteln. Da Grimms- oder allem Voran Ludwig Bechsteins Märchen von Haus aus schon ziemlich brutal sind, ist es nicht nötig, noch Bilder zu zeigen. Was ein kleines Kind nicht weiß, oder sieht, kann es sich auch nicht in den schlimmsten Phantasien ausmalen. Das heißt- ist ein Märchen für uns Erwachsene noch so brutal, ist es darum, weil wir eine andere Erlebniswelt haben, ganz eine andere, brutalere Phantasie. Diese im TV zu zeigen, ist das, was die Märchen so brutal macht. Erzählt man als Elternteil oder Oma diese Märchen, ist das nur halb so schlimm und meines Erachtens pädagogisch wertvoll, denn in jedem Märchen steckt ein Stück Lebensweisheit, eine Möglichkeit, eine gute Erziehung zu bestärken.
Botschaften:

Hans im Glück: Sei großzügig und du wirst belohnt werden!
Der Froschkönig: Bist du eitel und egoistisch, kommst du zu nichts, nimmst du die anderen an, wie sie sind, wirst du glücklich werden
Frau Holle: Die Faulen werden bestraft, die Fleißigen belohnt.

Das ist doch was, oder?

Herzliche Grüße

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

265302
Simmerl70

Simmerl70

Rang: Studentin (494) | Kinder (52), tv (20)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (06.03.2008 14:17)

8

Also ich finde nicht, dass es heutzutage keine schönen Märchen/Geschichten mehr gibt. Damit meine ich geschriebene Märchen, nix fernsehen. Die neuen, moderneren Märchen haben ebenfalls einen Erziehungswert, nur appelieren Sie eben in nicht so drastischen Geschichten an das Gewissen der Kinder. Wir wenden ja auch nicht den Erziehungsstil von damaligen Zeiten an, zu welchen die Märchen geschrieben wurden und Kinder haben heute einen ganz anderen Stellenwert als früher.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

324829
udohardyschmidt

udohardyschmidt

Rang: Master (1.331) | Kinder (126), Meinung (16), Märchen (7)

7 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (06.03.2008 18:37)

9

Alljährlich werden in der Weihnachtszeit die Märchen im Fernsehen zur Blüte gebracht. Vor allem Grimms-Märchen als DEFA-Versionen wurden beinahe in allen dritten Programmen gezeigt.
Hier liegt es aber an den Eltern, den Wert der Märchen bei den Kindern zu erschließen. Das geht nur, wenn sie das Märchen gemeinsam mit den Kindern ansehen und sowohl mittendrin oder anschließend mit dem Kind über das Märchen sprechen. Und sicher würden sich die Kinder freuen, wenn ihnen nach dem Sehen das Märchen auch noch einmal vorgelesen wird. Natürlich kann die Reihenfolge auch umgekehrt sein.
Natürlich ist es für die Eltern wichtig, dass sie die Märchen auch an das Alter ihrer Kinder anpassen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

202980
Krumel65

Krumel65

Rang: Clara Schumann (7.778) | Kinder (2.993), Märchen (39), tv (22)

8 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (06.03.2008 19:11)

10

Ich hab mal eine ähnliche Frage egstellt: http://www.cosmiq.de/qa/show/410378/Sind+M%C3%A4rchen+noch+zeitgem%C3%A4%C3%9F%3... kopieren

Märchen sind zeitlos. Ich kann auch nicht bestätigen, dass Kindern die Märchen nicht mehr vertraut sind. Ob Märchen vermittelt werden, liegt an 1. Stelle an den Elternhäusern, denn das Erzählen der Märchen sollten sich diese zur Aufgabe machen. Darüber hinaus lesen und erzählen wir auch in der Kita Märchen vor, wobei dies bei mehreren Kindern schwerer ist, um auf die Gedanken der Kinder einzugehen. Wie lassen diese dann auch nachspielen, was ein besonderer Spaß ist.
Märchen sind zeitlos und wertvoll. Sie helfen Kindern bei der Polarisierung von Gut und Böse. Sie erfahren, dass Tugenden wie z.B. Fleiß belohnt werden. Dass auch kleine Wesen oder Kinder Stärke zeigen können.
Die Folgen von Simsalagrimm kennt auch des Tv begeisterte Kind. Auch hierzu gab es mal eine Frage, die finde ich aber nicht mehr. Die Handlungen sind hier deutlich abgewandelt. Aber Märchen haben ihren Ursprung in mündlichen Überlieferungen und es gibt unzählige verschiedene Versionen davon. Kinder werden dadurch wieder neugierig gemacht für Märchen. Die DEFA Märchenversionen sind die besten die ich kenne, ohne Schnickschnack mit viel Liebe gestaltet. Das aller-aller- beste ist dennoch ein großes buntes Märchenbuch, ein Kind auf dem Schoß, das gebannt der Handlung folgt.
Märchen sind nicht mehr gewalttätig wie der Rest von RTL.... Außerdem hat man viele Versionen schon der heutigen Zeit angepasst, die böse Schwiegermutter von Schneewittchen z.B. muss nicht mehr in glühenden Pantoffeln tanzen und danach tot umfallen.....

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

342235
banane01

banane01

Rang: Bachelor (542) | Kinder (7)

47 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (08.03.2008 10:41)

11

Märchen waren brutal, zu den Gebrüder Grimms Zeiten... danach wurden sie überarbeitet und ich finde, sehr kindergerecht. Ich persönlich finde es sehr schade, dass Märchen jetzt mehr und mehr in Vergessenheit geraten, aber sie werden durch Sendungen wie Sponge Bob Schwammkopf und Teletubbies ziemlich verdrängt, obwohl das eigentlich nicht im entferntesten förderlich ist. Mich persönlich erschreckts immer wieder, wenn Kinder sprechen wie Lala, aus den Teletubbies...

Naja, also ich persönlich werde meinen Kindern immer noch Märchen vorlesen!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

384843
Mausilie

Mausilie

Rang: Einsteigerin (24) | Kinder (8)

7 Tage nachdem die Frage gestellt worden ist (12.03.2008 23:50)

12

Die Kinder von heute kennen Märchen kaum noch! Sie weden von den Medien und dem ganzen Konsum zu Videospielen und Fernsehn hingezogen. Eltern sollten selbst mit ihren Kindern daran arbeiten das die altbekannten Märchen nicht in Vergessenheit geraten!

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

352491
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Master (1.461)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.03.2008 12:11)

13

märchen sind zu brutal
die zeit hat sie überholt

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

147625
Fastfaller

Fastfaller

Rang: Albert Einstein (12.973) | tv (15), Kinder (12), Meinung (9)

6 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.03.2008 12:15)

14

Weil andere Märchen sie überhohlt haben... bsp. Spiderman, the legend of Beowulf, Sämtliche TV-Serien und andere Fantasie-Filme

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

314467
nanni1504

nanni1504

Rang: Doktorandin (2.325) | Kinder (100), tv (6), Meinung (5)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.03.2008 12:16)

15

Märchen guckt kaum noch Jemand im Fernsehen, daher kann dort kaum Werbung platziert werden und so verdient der Sender mit der Ausstrahlung kein Geld.
Traurig aber wahr.
Ich würde auf keinen Fall Grundsätzlich behaupten, daß Märchen pädagogisch "wertvoll" sind da viel Märchen sehr grausam sind und bei Kindern unheimliche Ängste schüren können. Ferner sollte man sich immer noch im Klaren darüber sein, daß Märchen im Ursprung geschriebene und erzählte Geschichten von ERwachsenen für Erwaschene waren. Ferner entstanden Märchen in einer Zeit in der das Individuum nicht geachtet war, und die generell nicht sehr listig war.


Ergänzung vom 06.03.2008 12:18:

lustig - nicht: listig - sorry

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

350892
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Doktorand (2.004) | Kinder (101), tv (11)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.03.2008 12:17)

16

Das habe ich auch festgestellt das die Märchen dem Original sehr fern sind. Ich habe Verschiedene Märchenbücher zu Hause von den Gebrüder Grimm so wie ich sie als Kind noch kenne u. die lese ich meiner Tochter auch gern u. oft vor.
Ein Beispiel: für sie ist Aschenputtel jetzt Cinderella eben die moderne Form.


Ergänzung vom 06.03.2008 12:20:

Achso noch zum Lieblingsmärchen : Schneewittchen u. Aschenputtel aber nicht verfilmt

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

133318
Eschi69

Eschi69

Rang: Bachelor (976) | tv (107), Kinder (105), Meinung (8)

14 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.03.2008 12:22)

17

Also auf dem MDR werden regelmäßig Märchenfilme gezeigt und auch das gute alte Weihnachtsmärchen im Theater ist nicht ausgestorben. Aber heute wollen die Kinder mehr Action. Da muß es schon PowerRanger sein.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

296208
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Doktorand (1.801) | Kinder (9)

26 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (06.03.2008 12:35)

18

Rotkäppchen ist mein lieblingsmärchen. Ich glaube zu wissen, warum keine Märchen mehr ausgestrahlt werden. Märchen sind einfach uncool/veraltet. Das meinen zumindest sehr viele...
Schade aber wahr. Was aber noch gemacht wird, sind Trickfilme wie zum Beispiel Tom und Jerry und Arnold, welche den "Sinn" eines bekannten Märchens haben. Also Märchen mit anderen Figuren. Das gibts heute noch.

lg Supergenfer

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Sind Märchen noch zeitgemäß?

    Antwort: Ich fand Märchen schon als Kind klasse. Kinder können erstaunlich gut mit den Gräueltaten in den Märchen umgehen! Es ist meiner Meinung nach wichtig Kindern solches Algemeingut vertraut zu machen! Nocheingruß SvenO ... Alle Antworten ansehen

  • Sind Märchen heute noch zeitgemäss?

    Antwort: Kinder brauchen Märchen, natürlich solche, die altersgemäß interessant sind. Zu einer bestimmten Zeit lag meine 4jährige Tochter ständig mit mir im Clinch (Trotz...). nach jedem Auftritt ließ sie sich das Märchen von den Haulemännerchen erzählen. Und wenn die böse Stiefmutter endlich ums Leben gekommen war, wurde ich geherzt und geküsst- Bettelheim pur! ... Alle Antworten ansehen

  • Ab wann kann man Kindern Märchen vorlesen ?

    Antwort: Ach ja, wieder einmal die Frage nach der Grausamkeit bei den Märchen, und ob das denn wirklich so sein muß. Selbstverständlich ist es notwendig, dass der Erzähler oder Vorleser feinfühlig genug ist, um die Reaktion der Kinder notwendigerweise auffangen zu können, wenn es notwendig ist. In der Regel ist das bei den Kindern meist nicht mehr notwendig, wenn man ihnen den Unterschied vom Märchen ... Alle Antworten ansehen

  • Märchen - Inwiefern sind sie wichtig für die heutige Kindererziehung?

    Antwort: Ich kann mich nicht erinnern, von meinen Eltern jemals Märchen erzählt bekommen zu haben. Vielleicht war die Zeit nach dem Krieg einfach nicht so sehr dazu geeignet, die Erwachsenen hatten andere Sorgen. Wir hatten ja nicht einmal Bücher (Flucht). Schon in der 1. Klasse aber lernte ich die wunderbare Leiterin "meiner" Kinderbibliothek kennen, die mich mit Büchern generell, anfangs aber ganz besonders ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!