Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Wir schmücken mit Euch einen Weihnachtsbaum!

Liebe COSMiQ-Community, da es leider auch in diesem Jahr keine Spendenaktion geben wird, haben wir uns eine andere Aktion überlegt, mit welcher wir Menschen eine Freude bereiten können. Wir hoffen sehr, dass Ihr uns dabei begleitet und uns unterstützt.  weiter ...



Neueste Antworten

307917
MiniMcThorsten
MiniMcThorsten (Rang: Bachelor)

Was steuert denn die gesamte Atmung?

3 Antworten

250892
physikos

physikos

Rang: Albert Einstein (21.783) | biologie (1.456)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (08.03.2008 16:39)

1

Das ist natürlich vom Lebewesen abhängig. Beim Menschen oder bei den meisten Säugetieren wird die Atmung vom vegetativen Nervensystem, also von Sympathikus (bewirkt beschleunigte Atmung) und Parasympathikus (bewirkt verlangsamte Atmung). Das vegetative Nervensystem wird vom Hypothalamus im Mittelhirn gesteuert.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

235054
Delta24.P.Schwarzer

Delta24.P.Schwarzer

Rang: Professor (4.530) | biologie (45)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (08.03.2008 16:39)

2

Das Gehirn wenn man es genau nimmt, wenn man es ungenauer nimmt das Zwerchfell und die gesamte Brustmuskulatur, die die Lunge ausdehnen und zusammenpressen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

177620
marwief

marwief

Rang: Albert Einstein (13.716) | biologie (205)

9 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (08.03.2008 16:44)

3

Atemzentrum:
Medulla oblongate am verlängerten Rückenmark: Gewährleistet die normale Rhytmik, moduliert von chemischen und nervlichen Impulsen (z.B. Veränderung der CO2-Spannung im Blut).
Im Gegensatz zum Herzrhythmus können wir den Atemrhythmus willentlich steuern. Aber nicht bis zum Stillstand: Vorher übernimmt das Atemzentrum wieder das Kommando.
(Nach Ehm: Tauchen noch sicherer)
.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!