Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

COSMiQ feiert Geburtstag mit Euch!

Liebe Community, COSMiQ wird heute 5 Jahre alt! Am 28.10.2009 wurde aus LycosIQ die Wissenscommunity COSMiQ. Zur Feier des Tages haben wir ein kleines Gewinnspiel für Euch organisiert.  weiter ...



Neueste Antworten

178025
gerald23
gerald23 (Rang: Master)

Welches Mischungsverhältnis von Beton muss ich für ein Fundament für ein Gartenhaus einhalten? Wie stark sollte es sein?

3 Antworten

304751
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Albert Einstein (13.541) | Beton (18)

16 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (09.03.2008 22:51)

1

Ich hoffe nicht, dass Du im Fundament Deine Nahbeziehung entsorgen willst ggggg

http://www.baumarkt.de/nxs/5449/baumarkt/47/40/schablone1/moertel_und_beton_misc... kopieren
daraus:....
Zementmörtel werden bei Pfeilern, Gewölben und bewehrtem Mauerwerk eingesetzt. Sie sind schwer zu verarbeiten. Im Vergleich zu anderen Mörtelarten sind sie jedoch am widerstandfähigsten, wasserdicht und schnell bindend. Zementmörtel der Mörtelgruppe III bestehen aus 1 Teil Zement und 4 Teilen Sand.
Beton anmischen
Wenn Sie den Beton selbst mischen, nehmen Sie Kies der Körnung 0/16 und Portlandzement PZ 35 im Mischungsverhältnis 4 Teilen Kies und 1 Teil Zement. Wasser braucht man natürlich auch. Das Verhältnis Wasser zu Zement ( in Gramm gemessen) sollte etwa eins zu zwei betragen. Bei zum Beispiel 10 kg Zement entspricht das 5 kg bzw. 5 Liter Wasser.....

3 Kommentare

178025
gerald23
gerald23

also eigentlich nicht - aber die idee ist auch nicht schlecht.

304751
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Von mir ist die nicht, hab ich im Kino gesehen, der wurde aber entdeckt und gefasst. Lebenslänglich!

178025
gerald23
gerald23

tja, im kino.
nee, mal abgesehen davon, dass ich froh bin einen typen gefunden zu haben, der es mit mir aushält, würde ich ihn im bedarfsfall etwas eleganter "entsorgen". :-)

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

374507
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Student (447) | Beton (5)

15 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (09.03.2008 22:50)

2

Betonfundament: Ein Loch von ca. 60cm Tiefe wird in die Erde gegraben (z.B. mit einem Erdbohrer) und Beton eingefüllt. Beton aushärten lassen, einen flachen Pfostenhalter auf das Betonfundament schrauben und den Pfosten damit verschrauben.
Eine Bodenplatte wäre dadurch nicht erforderlich.
Falls Du doch an eine Bodenplatte denkst, muss´ich passen, schau´doch bitte mal hier:

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

308365
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Doktor (3.261) | Beton (5)

11 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (09.03.2008 22:45)

3

wie groß ist dein gartenhaus?

4 Kommentare

178025
gerald23
gerald23

3 mal 4 meter

308365
deaktivierter_User
deaktivierter_User

eigentlich müßte es reichen wenn du pflasterst...
ansonsten denke ich 10 cm wären genug
und sackware b25-estrichbeton, gibts im baumarkt für ca. 2€ für´n 40kg-sack
12m² x 10 cm = 1,2 m³ beton
1m³ beton ca. 2200 kg
2200 kg x 1,2 m³ =2640 kg
2640 kg : 40 kg = 66 sack
oder ihr habt ein betonmischwerk und du läßt liefern
da reicht aber auch b15
die zahl sagt immer aus wieviel kg zement auf 1m³ fertigbeton
b25 = 250 kg zement auf 1m² fertigbeton

178025
gerald23
gerald23

sind 10 cm nicht etwas zu dünn? bricht das nicht sehr schnell?

308365
deaktivierter_User
deaktivierter_User

ich wollte nicht gleich übertreiben
früher haben wir für eigenheime bodenplatten von 18-20 cm gemacht...natürlich mit streifenfundamenten
s0´n gartenhaus wiegt doch nichts.
kannst dir ja auch zwei stahlmatten mit reinlegen (mit abstandshaltern)
frag doch mal nen "baufuzzi" in deiner nähe

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

4

4 Kommentare

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!