Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

392704
babsbunny1977
babsbunny1977 (Rang: Einsteigerin)

Wie lange hat eine Hündin normalerweise ihre "Tage"???

Anzeige

4 Antworten

34494
Hans1943

Hans1943

Rang: Albert Einstein (19.163) | Tiere (409), hunde (44), tage (13)

6 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (22.03.2008 14:48)

1

Der Eintritt der Geschlechtsreife wird beim weiblichen Hund durch die erste Läufigkeit gekennzeichnet, die im Alter von 7 bis 14 Monaten auftritt. Rüden erlangen ihre Zeugungsfähigkeit in etwa dem gleichen Alter. Kleinere Hunde werden im Allgemeinen früher geschlechtsreif als Hunde großer Rassen.
Hunde unterliegen einer ausgeprägten, etwa halbjährlichen Brunstperiodik. Mit einem durchschnittlichen Läufigkeitsintervall von 5 bis 7 Monaten zählen sie zu den saisonal diöstrischen Tieren.
Der Sexualzyklus ist in 4 Phasen unterteilt. Mit dem Beginn der Vorbrunst (Proöstrus) kommt es zu einem Anschwellen der Vulva und dem Austritt von blutigem bis fleischwasserfarbigem Sekret, welches die Hündin für Rüden attraktiv macht. Eine Deckbereitschaft ihrerseits ist jedoch noch nicht gegeben. Die Dauer der Vorbrunst beträgt – individuell unterschiedlich – 4 bis 21 Tage. Ihr schließt sich die Brunst (Östrus) an, welche von Deckbereitschaft der Hündin und Fruchtbarkeit gekennzeichnet ist. Der Scheidenausfluss wird heller und die Hündin „präsentiert“ sich den Rüden. Die Phase der Brunst beträgt 2 bis 12 Tage. Zusammen mit der Vorbrunst wird sie als Läufigkeit bezeichnet. Hieran schließt sich der Metöstrus an, in dessen Verlauf über eine Dauer von 9–12 Wochen Rückbildungs- und Regenerationsvorgänge an der Gebärmutter erfolgen. In der vierten Phase (Anöstrus) fehlt jegliches Anzeichen sexueller Aktivität. Dieser Abschnitt dauert 2 bis 6 Monate.
Beim Deckakt des Hundes kommt es zum bemerkenswerten Verhalten des „Hängens“. Auf die Penetration der Hündin hin kommt es zu einer starken Anschwellung des sogenannten „Knotens“ (anatomisch Bulbus glandis) des Rüden, welcher die verdickte Basis der Eichel mit einem Schwellkörper darstellt. Dies hat den Effekt, dass der Penis „verkeilt“ wird und sich die beiden Tiere nicht voneinander trennen können. Folglich steigt das männliche Tier nach der Ejakulation von seiner Partnerin herunter und dreht sich im Regelfall um 180°, so dass beide Tiere über eine Dauer von bis zu 30 Minuten mit den Hinterteilen einander zugewandt verbunden bleiben. Das Hängen verschafft den Spermien einen Vorsprung vor jenen nachfolgender Rüden.
Die durchschnittliche Trächtigkeitsdauer der Hündin beläuft sich auf 63 bis 65 Tage, die Anzahl der Welpen schwankt etwa zwischen 3 und 12 Tieren.
http://de.wikipedia.org/wiki/Haushund#Fortpflanzung kopieren

1 Kommentar

392704
babsbunny1977
babsbunny1977

Vielen lieben Dank hat mich wieder ein wenig klüger gemacht. Mein kleiner Chihuahua ist jetzt acht Monate alt und das erste Mal soweit. Na dann, schauen wir mal!!
Danke nochmal!!!

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

Anzeige
263572
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Doktorand (2.257) | Tiere (25)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (22.03.2008 09:10)

2

In der Regel dauert die Läufigkeit etwa 3 Wochen und wiederholt sich im Schnitt alle 7 Monate. Aber auch hier gibt es Ausnahmen, die nur alle 10 bis 12 Monate läufig werden.

http://www.welpen.de/service/beitraege/widmann6.htm kopieren

3 Kommentare

392704
babsbunny1977
babsbunny1977

Hat mir echt weitergeholfen, THX! meine kleiner Chihuahua ist das erste Mal soweit. *ggg*

263572
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Gern geschehen. Aber selbst hätte ich es auch nicht gewusst - hatte
bisher nur Rüden. ;)

Wünsche dir noch viel Spaß mit deinem kleinen Hündle. :)

392704
babsbunny1977
babsbunny1977

Ist aber gaaaaaanz schön lange...Menno....und das kleine Luder zerrt sich die "Windeln" immer ab. *schimpf*

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

388909
EmOpUpPe

EmOpUpPe

Rang: Einsteigerin (73)

40 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (22.03.2008 09:42)

3

So 3 bis 4 Wochen geht das schon. Aber dafür bekommen sie das dann auch nur 3 - 4 mal im Jahr...!! ;)

2 Kommentare

392704
babsbunny1977
babsbunny1977

Danke schön Töchterlein das Du das gewußt hast ist ja erstaunlich. In Dir schlummert ein Mini-Genie. Weck es auf!! LG---Your Mom

388909
EmOpUpPe
EmOpUpPe

*LoL* In miia ein Genie?? Haha...guter Witz :P

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

392138
Cheetagirl100

Cheetagirl100

Rang: Einsteigerin (4)

8 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (22.03.2008 16:36)

4

Also sind sich ja alle einig...^^
meine Hündin hatte ihre Tage auch etwa 3-4 Wochen lang.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Wann sollte man den Hund füttern?

    Antwort: Immer nachher. Nach dem Fressen muss der Hund eine Stunde minimum ruhen. Am besten zwei Mahlzeiten geben oder drei, das reduziert die Gefahr der Magendrehung auch, das Vollfressen ist auch gefährlich, besonders beim alten Hund. Wenn ich mit den Hunden in die Berge gehe, nehme ich immer Kekse mit (Honig, Eier und Haferflocken vermengen und im Backofen trocknen lassen). Das gibt Kraft auf dem Weg ... Alle Antworten ansehen

  • Wie erkenne ich, dass mein Hund Boriose hat ???

    Antwort: Von der Ansteckung bis zum Ausbruch der Krankheit können mehrere Wochen bis Monate vergehen. Symptome Viele Infektionen verlaufen symptomlos. Im Gegensatz zum Menschen scheint beim Hund das Stadium der Lokalreaktion (Erythema migrans) nicht aufzutreten. Ein Nachweis der Borrelien in Blut, Liquor oder Harn ist nicht möglich. Empfohlen werden serologische Antikörper-Tests. Dazu wird dem Hund ... Alle Antworten ansehen

  • Wie lange sind Hunde / Katzen sexuell aktiv?

    Antwort: Der Mischling meiner Eltern ist mittlerweile 15 Jahre alt und sobald eine Hündin läufig ist, steht der Kleine stramm. Er ist mittlerweile, wie der Jagdhund, taub und blind, aber der Rest klappt noch. Zu Katzen kann ich nichts sagen, ich hab meine kastrieren lassen. ... Alle Antworten ansehen

  • Warum hat ein Hund einen Knochen im Penis ?

    Antwort: Guck mal hier: http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/19380,30.html?sid=8192bf4d05b734a7abf4522cdd38d3e6 ... Antwort ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!