Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Neueste Antworten

135892
jonas800
jonas800 (Rang: Albert Einstein)

Der Mytos mit dem Verschlucken von Spinnen während dem Schlaf..?

Es ist ja alt bekannt, dass man angeblich während dem Schlafen Spinnen verschluckt, ohne dies zu merken. Lecker..^^ Naja, was würde passieren, wenn man eine KREUZSPINNE verschluckt? Könnte das Folgen haben, denn diese ist ja giftig und wenn man sie verschluckt ist doch das nicht sonderlich gut?

Gruss Jonas

Anzeige

4 Antworten

288523
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Doktor (2.950) | Essen (14)

14 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (03.04.2008 14:02)

1

da müssen schon einige Zufälle zusammenkommen:
Zitat http://www.t-online.ch/c/25/21/24/2521246.html kopieren

Sechs gleichzeitig zu erfüllende Bedingungen
Der Mensch ist also 1) im Bett, 2) schläft auf dem Rücken und hat 3) den Mund geöffnet, während 4) eine daherkrabbelnde Spinne 5) auf den exakt darüber liegenden sechs Quadratzentimetern 6) stolpert oder sich lebensmüde unvermittelt in die Tiefe stürzt.

Generell dies: (gleiche Quelle)
Wie die meisten Gliederfüsser fliehen auch Spinnentiere vor warmem Atem. Immerhin frisst eine ganze Anzahl Wirbeltiere die Krabbler; als Spinne ist es deshalb eine gute Idee, vor einem Wesen das spürbar atmet das Weite zu suchen; es könnte der Hauch des Todes sein


Irgendwie beruhigend... ich mag die Vorstellung nicht, dass ich solche Biester essen soll...

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige
47870
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Doktor (3.288) | Essen (42)

2 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (03.04.2008 13:50)

2

Das Ganze ist Unsinn, man verschluckt keine Spinnen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

358774
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Master (1.070) | Essen (9)

18 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (03.04.2008 14:06)

3

Hallo,
wo hast Du das her??? Sowas habe ich ja noch nie gehört. Ich schreie nicht gleich los, wenn ich eine Spinne sehe, und bevor ich sie töte trage ich sie lieber mit einem Behälter raus......aber das ist ja schon ein Alptraum,den Du da schilderst..........huhuhu.....;o)
Aber zumindest wegen dem Gift kann ich eine kleine Entwarnung geben...denn seit ich lebe, wohnen wir ländlich, Spinnen sind also keine Seltenheit, aber Kreuzspinnen habe ich noch nie!!!!!!!!! im Haus gesehen.
Wenn Du also nicht zeltest diesen Sommer,...........;o)
Ehrlich, im allgemeinen würde ich Deinen geschilderten Mythos eher unter "großer Bruder erzählt kleiner Schwester Horrorgeschichten zum Einschlafen" abstempeln... ;o)
Hoffe, ich irre mich da nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
1000 liebe Grüße,i.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

214281
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Albert Schweitzer (7.834) | Essen (359), Schlaf (6)

51 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (03.04.2008 14:39)

4

das ist quatsch. auf kam die geschichte, weil milben ja kleinste spinnentiere sind, die kann man durchaus einatmen im schlaf, schliesslich sind bettdecke und matratze ja mit milben gefüllt. (4.000 stück pro gramm bettstaub)
eine kreuzspinne ist total selten bei uns, warum sollte ausgerechnet diese dann nachts über dein gesicht latschen? ausserdem würdest du die aber ganz schnell wieder aushusten, wenn so ein riesenteil plötzlich in deinen mund fällt.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Anzeige

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare
661891
Brechreiz_Deluxe
Brechreiz_Deluxe

Hehe Ihr betrachtet dieses Thema von einem völlig falschen Blickwinkel - vielleicht solltet Ihr Euch die Frage nochmal stellen, wenn Ihr morgen früh genüsslich Euer Brötchen/Butterbrot verzehrt... ;-)

Übrigens hab' ich in meinem Leben schon ziemlich häufig richtig abartige Sachen im Essen gefunden (was das angeht, entgeht mir nichts ;-)). Unter anderem mehrmals Fliegenmaden: Einmal waren ein paar wenige Maden in so 'ner Königsberger-Klopse-Fertigkonserve von Sonnen-Basserman oder Erasco (weiß nicht mehr genau) drin. Ein anderes Mal 2-3 Maden in ner Konservendose mit halbierten Birnenstücken. Ein anderes Mal eine ganze Pommesgroßpackung (für Friteuse von Plus/Noname-Marke) voll gewesen von Maden, als wir die Friteuse aufgemacht haben nachdem sie "fertig" waren, schwammen etliche, bestimmt 100 oder mehr Maden auf der brodelnden Fettöberfläche - seit dem wird jede Kartoffel/Pommes die einen dunklen Fleck (egal welcher Art) großzügig von selbigem befreit und des Rest weggeworfen.

Als ich ein kleines Kind war, war in einem meiner Ostereier ein halb ausgebildetes Kükenfetus drin, habs erst gemerkt als ichs schon im Mund hatte...

Vor ein paar Jahren wollte mir meine Großmutter mir eine Freude machen und hat mir weil ich's so gerne mag (bzw. mochte!) eine riesige Schüssel voll Nudelsalat (unter anderem mit Erbsen) mit nach Hause gegeben. Als ich etwa die Hälfte davon aufgegessen hatte, hab ich ne zerquetschte Baby-Nacktschnecke zwischen den Nudeln/Erbsen gefunden, aus der die Gedärme herausquollen....

Ebenfalls vor vielen, vielen Jahren von Plus Fertighamburger (aus'm Kühlfach) gekauft und zuhause inner Mikrowelle aufgewärmt. Beim Kauen hat das dann so komisch geknackt, hab daraufhin die oberer Hamburgerhälfte aufgedeckt und nachgeguckt -> zwischen Blattsalat und Beef, lag ne zerplättete Hausspinne!

Entspricht alles absolut der Wahrheit! Gruß

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!