Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Wir schmücken mit Euch einen Weihnachtsbaum!

Liebe COSMiQ-Community, da es leider auch in diesem Jahr keine Spendenaktion geben wird, haben wir uns eine andere Aktion überlegt, mit welcher wir Menschen eine Freude bereiten können. Wir hoffen sehr, dass Ihr uns dabei begleitet und uns unterstützt.  weiter ...



Neueste Antworten

88184
Metatron1609
Metatron1609 (Rang: Mileva Einstein)

Wie heißen die Götter im Buddhismus und welche Bedeutung haben sie?

4 Antworten

54611
Napoleon_1991

Napoleon_1991

Rang: Albert Schweitzer (7.745) | Buddhismus (6)

9 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.04.2008 19:53)

1

Es gibt keine Götter im Buddhismus


Der buddhistische Glauben bezieht sich auf die "Vier edlen Wahrheiten":

Dukkha - Das Leben im Daseinskreislauf ist leidvoll.
Samudaya - Die Ursachen des Leidens sind Begehren, Abneigung (negatives Begehren) und Unwissenheit (über die Natur des Leidens).
Nirodha - Durch das Erlöschen der Ursachen erlischt das Leiden.
Magga - Zum Erlöschen des Begehrens (und damit des Leidens) führt der „Edle Achtfache Pfad“.

"Edle achtfache Pfad":

Rechte Anschauung, Erkenntnis
Rechte Gesinnung, Absicht
Rechte Rede
Rechtes Handeln
Rechter Lebenserwerb
Rechte Achtsamkeit
Rechte Sammlung, Sichversenken


(mit "rechts" ist nicht das politische "rechts" gemeint, sondern das rechtliche)



Dies sind also alles nur Lehren und keine Götter

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
3

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

256819
Aresson

Aresson

Rang: Student (366)

5 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.04.2008 19:49)

2

Strenggenommen gibt es im Buddhismus keine Götter. Die Erleuchtung kommt ja aus einem selbst und wird nicht von einem Gott gespendet.
Viele Untergruppen haben aber die Götter der regionalen Vorgängerreligionen übernommen und in die buddhistische Religion eingebunden.
Teilweise wird auch Buddha selbst als göttlich verehrt.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

377490
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Doktor (3.124)

6 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.04.2008 19:50)

3

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

319126
Fellknaeuel

Fellknaeuel

Rang: Emmy Noether (9.726) | Buddhismus (17)

6 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (10.04.2008 19:50)

4

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!