Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige


Neueste Antworten

166812
deaktivierter_User
deaktivierter_User (Rang: Einsteiger)

Dauernde, "grundlose" Nervosität

Seit nun etwa zwei Wochen bin ich (19 J) ab etwa 11 Uhr dauernd nervös ohne ersichtlichen Grund. Eine dauernde Spannung hält mich fest und hindert mich an vielen Dingen. Ich reagiere gereizter, nervöser, bin ungeduldiger und verfalle häufig in Grübeleien...
Die Nervosität kommt schleichend, manchmal wird sie aber auch durch ein Bild oder so ausgelöst oder eine Person ausgelöst.
Sie verschwindet meistens nicht mehr. Erst am Abend klingt sie etwas ab...

Ich weiss nicht, ob es Körperlich oder Psychisch ist. Mir ging es davor ziemlich gut. Körperliche Beschwerden habe ich eigentlich auch nicht.

Nur wird es zu einer unerträglichen Last, da man sich auf nichts anderes mehr konzentrieren kann...

Was soll ich tun? Was könnte es sein?
Herzlichen Dank für Eure Antworten


Ergänzung vom 24.04.2008 10:44:

Ich wollte noch sagen, dass diese Nervosität eigentlich nur unter der Woche auftritt. Am Wochenende merke ich davon nicht viel, dafür ist der "Schock" Anfangs Woche um so grösser...

5 Antworten

415542
Frauke007

Frauke007

Rang: Einsteigerin (89) | Psychologie (294), Medizin (9)

9 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (24.04.2008 18:48)

1

Deine Ergänzung gibt einen entscheidenden Hinweis: Montagsschock und am Wochenende Ruhe - das spricht sehr dafür, daß unter der Woche dich etwas enorm stresst (wahrscheinlich mehr unbewußt), Schule, Ausbildung, Arbeit, Mobbing, Prüfungsangst, bestimmte Personen? Überleg mal. Autogenes Training hilft, aber ich kann das auch nicht machen, wenn ich akut gequält bin; gleiches gilt für Yoga, Muskelentspannung nach Jakobsen etc. etc. Suche Dir am besten einen Arzt/eine Ärztin Deines Vertrauens, kann Hausarzt sein, aber, (da ja freie Arztwahl, auch gleich eine/ein Psychologin). Die Ursache kann auch noch ganz woanders liegen, als ich oben vermutete (unbewußte Ängste,Ahnungen z.B.).
Laß Dir recht bald helfen und viel Glück dabei.
LG

1 Kommentar

285406
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Kurze Ergänzung: Psychotherapie ist für Kassenpatienten eine Antragsleistung, d.h. sie kann nur auf Überweisung eines Arztes vom Psychologen beantragt werden. Oder gleich vom Arzt selbst, wenn der auch behandelnder Therapeut ist.
Wenn der Therapeut ein Psychologe ist, kann man zu dem nicht einfach so hingehen (da er ja kein Arzt ist, also nicht unter die freie Arztwahl fällt).

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
2

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

316428
jookoo

jookoo

Rang: Doktorandin (1.961) | Medizin (2.791), Psychologie (38)

8 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (24.04.2008 10:43)

2

Ich würde mal Deinen Hausarzt aufsuchen.Schildere ihm das genauso.
Der wird Dich dann an den richtigen Facharzt weiterverweisen.Ich denke das ist wichtig für Dich. Alles Gute.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

278413
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Einsteiger (15)

14 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (24.04.2008 10:49)

3

Vielleicht hast Du eine Erfahrung gemacht, deren Du Dir nicht bewusst bist. Du solltest auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

416048
dani30m

dani30m

Rang: Einsteiger (5) | Psychologie (17)

5 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (24.04.2008 14:50)

4

Dauernde Nervosität ohne ersichtlichen, also ohne äusseren Grund, ist endogen, also von innen, vom Unterbewusstsein, verursacht. Wenn Du sie über längere Zeit nicht abschütteln kannst, hilft evt. eine Psychotherapie.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

420627
Kiwipiepz

Kiwipiepz

Rang: Einsteigerin (2) | Medizin (101), Psychologie (7)

10 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (24.04.2008 19:57)

5

ich weiß, das klingt jetzt ziemlich komisch, aber es könnte auch eine neurologische krankheit sein... sie nennt sich "chorea minor" bzw "chorea rheumatica". Sie befällt vor allem Mädchen im Schulalter, tritt oft nach einer Streptokoken-erkrankung auf und imponiert zunächst als "zappeligkeit". Es besteht ein Zusammenhang mit Rheumatismus, insbesondere Gelenkrheumatismus oder Endocarditis (Herzentzündung).
Die beschriebenen Symptome sind regelose, unsymetrische, plötzlich einschießende, unwillkürliche Bewegungsmuster ins besondere sehr schnelle bewegungen!

ich weiß jetzt nicht, in wie weit es zu deinem problem passt, aber es ist auf jeden fall abklärungsbedürftig!!!

3 Kommentare

285406
deaktivierter_User
deaktivierter_User

An so was hatte ich auch zuerst mal kurz gedacht. Das wär aber dann nicht jedesmal am Wochenende ausgerechnet wieder weg. Oder?

420627
Kiwipiepz
Kiwipiepz

ich kanns dir nicht sagen, nur es wird verdammt schnell auf die psycho-somatische ebene geschoben, weil man solche krankheiten schlecht abklären kann!

285406
deaktivierter_User
deaktivierter_User

ja, da hast du allerdings recht!

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

3

3 Kommentare

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare
166812
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Danke für Eure Ratschläge.
Ich werde meinen Hausarzt aufsuchen und mich mal auf Physische Probleme checken lassen. Wenn das nix bringt wird er mich sicherlich weiter empfehlen können.
Herzlichen Dank

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!