Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Interview mit Nadeshda

Liebe Community, schon eine ganze Weile war es ruhig in Sachen Interviews auf dem COSMiQ-Blog – das soll sich heute aber ändern.  weiter ...



Neueste Antworten

45476
deaktivierter_User
deaktivierter_User (Rang: Albert Einstein)

Wer brachte die Kartoffel nach Europa und wann? Wieso werden Deutsche auch gerne mal als "Kartoffel" bezeichnet?

7 Antworten

246359
marioka94

marioka94

Rang: Professor (4.284) | kartoffel (5)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (25.04.2008 20:30)

1

"Wann, wie und durch wen die Kartoffel nach Europa kam, ist bis heute nicht genau geklärt. Allgemein gilt 1555 als das Jahr, in dem die Kartoffel aus den Anden nach Spanien kam. Lange Zeit wurde der legendäre englische Seefahrer Sir Francis Drake als erster Importeur der Kartoffel nach Europa verehrt. In den Tagebuchaufzeichnungen der Mitreisenden auf seiner Weltumsegelung findet sich jedoch kein Hinweis, der dies bestätigen würde. Wahrscheinlicher ist demnach, dass ein Zeitgenosse Drakes, der berühmte Seefahrer und Entdecker Walter Raleigh (1552–1618), die Kartoffel in Irland eingeführt hat."
http://de.wikipedia.org/wiki/Kartoffel kopieren

Das Wort Kartoffel ist abgeleitet vom italienischen tartufolo, der Verkleinerungsform von tartufo - Trüffel.


Ergänzung vom 25.04.2008 20:31:

Oh, ups, ich hab verstanden "Warum nannten die Deutschen die Kartoffel so" und nicht "Warum Deutsche oft als Kartoffel bezeichnet werden" ;)


Ergänzung vom 25.04.2008 20:33:

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

47391
hexe196740

hexe196740

Rang: Mileva Einstein2 (35.212)

3 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (25.04.2008 22:30)

2

Schon 1565 brachte ein Sklavenhändler, John Hawkins, aus Santa Fe Kartoffeln mit nach Irland, doch fanden sie keine Beachtung; 1584 führte Admiral Sir Walter Raleigh, als er von einer durch Königin Elisabeth ausgesendeten Expedition heimkehrte, Kartoffeln aus Birginien ein (eigentlich schreibt man jedoch einem Mathematiker Thomas Heriot, welcher ein Mitglied der Expedition war, dieses segensreiche Geschenk zu) und ließ sie auf seinen Gütern im Irland anpflanzen, fand jedoch die von den Stauden geernteten kleinen Äpfeln trotz verschiedenartiger Zubereitung so schmackhaft, daß er die Anpflanzungen auszurotten befahl, wobei der Gärtner an den Wurzelstöcken der Pflanze eine reiche Anzahl Knollen fand, die für besser genießbar erkannt wurden.

Ein Jahr später brachte auch Admiral Franz Drake Kartoffeln nach England und durch ihn wurden sie allgemeiner bekannt und angebaut; von Großbritanien aus gelangten sie auch in die Niederlande, nach Frankreich und Deutschland, wurden aber lange Zeit nur in den Gärten gezogen und höchstens als Seltenheit genossen. Um 1630 baute man sie schon im hessischen und durch den dreißigjährigen Krieg verbreiteten sie sich weiter in Deutschland, wurden aber noch zu Anfangdes 18. Jahrhunderts mehr als Viehfutter denn als menschenwürdige Nahrung betrachtet und in Preußen z. B. auch später nur zwangsweise auf Befehl Friedrich`s des Großen angebaut.

Erst gegen Ende des 18. Jahrhunderts wurde der Kartoffelanbau auf Thaer`s Empfehlung, namentlich auch zur Branntweinbrennerei und Stärkefabrikation, in bedeutender Ausdehnung betrieben und die Vorurteile gegen den Genuß der Kartoffeln, die man als schädlich oder gar als giftig betrachtete, schwanden während der allgemeinen Teuerung nach dem siebenjährigen Krieg, wo man den Segen dieses neuen Nahrungsmittels erkennen lernte. Nach dem südlichen Europa, Italien, Spanien, Griechenland u. f. w., gelangte der Kartoffelanbau noch weit später; in Griechenland z.B. führten ihn erst König Otto und seine Gemahlin Amalia ein und stifteten sich dadurch ein bleibendes segensreiches Andenken bei einem großen Teil der Bevölkerung.
http://www.brauchtumsseiten.de/a-z/k/kartoffel/home.html kopieren

Man stelle sich einfach Deutschland nach dem Krieg vor: die Amerikaner hatten die Konzentrationslager entdeckt und waren dann ne Weile auch in Deutschland geblieben.
Von den Deutschen wurdn sie als Besatzer angesehen, nicht als Befreier und für die Amerikaner gab es sogar ein Fraternisierungsverbot.
Viele Amerikaner konnten die Menschen, die den "totalen Krieg" wollten und in ihrem Land Konzentrationslagern betrieben, nicht wirklich in ihr Herz schließen - als versuchte man seine Abscheu zum Ausdruck zu bringen: in Amerikan nennt man das "calling names". Und dafür nahm man, was man so sah: die Deutschen aßen Kartoffel und Kraut (the Krauts).

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

Top

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

307853
baddabadda

baddabadda

Rang: Doktorand (1.787)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (25.04.2008 20:29)

3

christoph columbus brachte sie nach europa...

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

148606
Arndt

Arndt

Rang: Student (499)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (25.04.2008 20:29)

4

Mit den Entdeckungen der neuen Welt. Wurden Kartoffelm zu erst als Zierpflanzen erst spaeter als Nutzpflanzen angebaut.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

418400
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Einsteiger (77)

3 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (25.04.2008 20:30)

5

Deutsche werden als Katoffel bezeichnet weil Polen als klauer bezeichnet werden :O

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

311830
kuechenkai

kuechenkai

Rang: Nobelpreisträger (7.497) | kartoffel (6)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (25.04.2008 20:30)

6

Durch die Spanier kam die K. in der Mitte des 16. Jh. nach Europa; Mitte des 18. Jh. durch Friedrich d. Gr. in Preußen eingeführt.
© 2006 F. A. Brockhaus GmbH, Leipzig

1 Kommentar

291193
H3Nn355Y
H3Nn355Y

im 18 jhd begann erst der anbau im großen stil, aber vereinzelt gabs die schon 1-2 jhd früher hier.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

1

1 Kommentar

291193
H3Nn355Y

H3Nn355Y

Rang: Nobelpreisträger (6.066)

5 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (25.04.2008 20:31)

7

die soll zum ersten mal im 16 jahrhundert aufgetaucht sein unter der herrschaft Karl V

deutsche werden manchmal als kartoffel bezeichnet weil sie im ausland oft als plump, langweilig und nicht besonders lebenslustig betrachtet werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung des Fragestellers:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.

Diese Frage:

  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!