Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Interview mit Nadeshda

Liebe Community, schon eine ganze Weile war es ruhig in Sachen Interviews auf dem COSMiQ-Blog – das soll sich heute aber ändern.  weiter ...



Neueste Antworten

409887
deaktivierter_User
deaktivierter_User (Rang: Doktorand)

Diesel , benzinmotor?

Wie funktioniert ein diesel und wie ein benzinmotor? Sind beide 4 takter?

3 Antworten

343509
ThEGamE_93

ThEGamE_93

Rang: Doktorand (1.722) | autos (45)

4 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (08.05.2008 18:22)

1

Beim Diesel-Verbrennungsverfahren wird im Gegensatz zum Ottomotor kein zündfähiges Luft-Kraftstoff-Gemisch zugeführt, sondern ausschließlich Luft. Diese Luft wird zunächst im Zylinder hoch verdichtet, wodurch sie sich auf etwa 700 bis 900 °C erwärmt. Vor dem oberen Totpunkt beginnt die Einspritzung und Feinstverteilung des Kraftstoffes in der heißen Luft im Brennraum. Die hohe Temperatur ist ausreichend, um den Kraftstoff von der Oberfläche beginnend zu verdampfen und das Dampf-Luft-Gemisch zu zünden.
Dieselmotoren werden als Zweitaktmotor oder als Viertaktmotor mit und ohne Aufladung ausgeführt.


Der Kraftstoff gelangt durch einen Vergaser oder über eine (heute meist elektronisch gesteuerte) Benzineinspritzung, die das Benzin-Luft-Gemisch herstellen, in den Brennraum des Motors. Mit Hilfe einer Zündkerze wird ein kurzer elektrischer Funkenüberschlag, der Zündfunke, erzeugt, der das Gemisch zeitlich genau zur Explosion bringt.

Die Verbrennung erzeugt in dem relativ kleinen Brennraum ein heißes Gas mit hohem Druck (über 100 bar), das den Kolben in geradliniger Bewegung in Richtung Kurbelwelle treibt. Über das Pleuel, auch Pleuelstange genannt, wird diese Bewegung in die rotierende Bewegung der Kurbelwelle umgesetzt.
Ottomotoren können prinzipiell als Zweitaktmotor oder als Viertaktmotor ausgeführt sein, wobei der Viertaktmotor die inzwischen gebräuchlichere Bauart ist.


Ergänzung vom 08.05.2008 18:23:

Sry ab "Der Kraftstoff" ist der Benzin bzw Ottomotor gemeint !

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
1

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

12008
Gruftie65

Gruftie65

Rang: Albert Einstein5 (68.865) | autos (765), benzin (22), Motor (15)

2 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (08.05.2008 18:20)

2

nein, derDiesel ist ein Selbstzünder und bei Benzinmotoren gibt es 2 Takter und 4 Takter.


Ergänzung vom 08.05.2008 18:22:

2 Kommentare

172221
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Auch beim Diesel gibt es Zwei- und Viertakter.

338619
deaktivierter_User
deaktivierter_User

Eben, die größten Motoren der Welt sind 2-Takt Dieselmotoren. Ich bin einem gefahren: MAN B&W 12K98,12 Zylinder, 980 mm Bohrung, 2660 mm Hub, Leistug rund 68000 kW/93000 PS. Schönes Ding... Der größte Diesel ist meiner Meinung nach von Sulzer gebaut worden mit 14 Töppen und um die 80000 kW Leistung.

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

2

2 Kommentare

164978
deaktivierter_User

deaktivierter_User

Rang: Bachelor (665) | autos (1.385), benzin (59), Motor (52)

19 Stunden nachdem die Frage gestellt worden ist (09.05.2008 12:30)

3

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!