Diese Frage ist gespeichert in:

Anzeige

Frischer Wind soll durch die alten COSMiQ-Gemäuer ziehen!

Hallo zusammen, uns fällt bei der Moderation auf COSMiQ immer wieder auf, dass unsere Guidelines ein wenig in die Jahre gekommen sind. Wir würden deshalb gerne mit Euch zusammen ein neues Regelwerk mit Fokus darauf erarbeiten, mehr Fragen in unserer Community zuzulassen...  weiter ...



Neueste Antworten

433531
(Gast369468)

Was bedeutet handgetuftet bei Teppichen?

1 Antwort

420829
fips2006

fips2006

Rang: Einsteigerin (61) | Teppich (5), handgetuftet (5)

7 Minuten nachdem die Frage gestellt worden ist (09.05.2008 08:36)

1

Tufting funktioniert nach dem Prinzip der Nähmaschine. Nadeln bringen das sogenannte Polgarn in ein Grundmaterial (Gewebe oder Vlies), den sogenannten Erstrücken ein. Die Nadeln sind in der Breite des Belags angeordnet. Sie stechen gleichzeitig durch das Grundmaterial. Bevor die Nadeln wieder zurück laufen, wird das durch Luftdruck eingebrachte Garn von Greifern festgehalten. So entstehen Schlaufen (Polnoppen) auf der Oberseite des Tuftinggewebes. Auf diese Weise ist ein Schlingenflorteppich entstanden. Dabei sind für die Schlingenlänge der Luftdruck und die verwendeten Garne verantwortlich. Wenn die Schlingen mit einem Messer aufgeschnitten werden, entsteht ein Schnittflorteppich (Veloursteppich). Das Messer ist häufig bereits am Greifer befestigt, sodass das Halten und Schneiden des Pols in einem Arbeitsgang erfolgt.

Um das eingenadelte Polgarn festzuhalten, muss ein Zweitrücken oder eine Latexierung aufgebracht werden. Diesen Vorgang nennt man Kaschieren.

Eine häufig verwendete Musterungsmöglichkeit bei Tuftingware ist das Shearing (deutsch: scheren). Hierbei schert ein Messer den Flor der Tuftingware, und durch verschiedene Höhen des Flors und den Kontrast von Schlingen und Schnittpolware kann eine Musterung entstehen.

www.wikipedia.de

0 Kommentare

Dein Kommentar zu dieser Antwort

Noch nicht registriert bei COSMiQ?
Melde dich hier an!

Bewertung:

hilfreich

Gute Antwort meinen:

letzte 10 Meinungen:

[Fenster schließen]
0

Als gute Antwort bewerten

Kommentare zur Antwort:

0

Kommentar abgeben

Diese Frage ist bereits geschlossen, daher sind keine Antworten mehr möglich. Du kannst jedoch einzelne Antworten kommentieren oder einen Kommentar hinterlassen.


  • Kommentare

 

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Wie bekomme ich Kerzenwachs vom Teppich?

    Antwort: Zunächst das Wachs erkalten lassen. Anschließend mit einem Messer vorsichtig darunter fahren, und das Wachs ablösen. Nicht empfehlenswert sind Löschpapier und Bügeleisen, da bei bunten Kerzen die Farbstoffe in den Teppich eingebügelt werden. ... Alle Antworten ansehen

  • Wie entfernt man am besten alten fest geklebten Teppichboden?

    Antwort: Zum entfernen eines verklebten Teppichboden, schneide die gesamte Fläche, von einer Wandseite bis zur gegenüberliegenden Seite in ca. 30 – 40 cm breite Streifen (Teppichmesser mit Hakenklinge). Den Teppichstreifen am Wandanfang mit einem Spachtel etwas anheben und nun jeden Streifen von Hand abziehen. Bei einem Teppichboden mit Schaumrücken haftet dieser jetzt noch am Unterboden. Mit einem ... Alle Antworten ansehen

  • Wie verlegt man einen Teppich?

    Antwort: Ich habe zwar noch nie einen Teppich verlegt, aber bei meinem Vater sah das in etwa so aus wie auf dem link. (Bebildert und gut beschrieben!) ... Alle Antworten ansehen

  • Wie bekomme ich am besten Rotweinflecken aus meinem weißen Teppich?

    Antwort: Hallo, Rotwein-Flecken sollen - kaum zu glauben - mit Weißwein entfernt werden können. Was auch hilft: eine Mischung aus Backpulver, Citronensäure und Natron, am besten mit stark kohlensäurehaltigem Mineralwasser auf den Flecken aufbringen - die Farbpartikel "sprudeln" dann regelrecht aus dem Gewebe; vorsichtig abtupfen und nach dem Trocknen gut absaugen. Ich drücke die Daumen! ... Alle Antworten ansehen

Nicht gefunden wonach Du suchst?

Dann stelle Deine Frage doch schnell und kostenlos!