Mention bei Twitter bedeutet einen Tweet, der Dein @-Handle an einer anderen Stelle als dem Anfang enthält. Dieses Twitter Mention tritt immer dann auf, wenn ein Tweet Dein Handle enthält, aber der Tweet nicht mit dem @-Handle beginnt. Diese Tweets erscheinen in Deinem Stream, dem Stream des Benutzers und dem Stream von jedem, der dem Benutzer folgt.

Was ist der Unterschied zwischen einer Antwort und einem Mention bei Twitter?

Jedes Mal, wenn Dein Benutzername auf Twitter mit dem @-Symbol gekennzeichnet ist (und vorausgesetzt, Du hast den Benutzer nicht blockiert), wird er zu Deinem Mention-Ordner geleitet (der sich auf Twitter.com unter der Registerkarte Verbinden befindet).

Mentions, auf Deutsch Erwähnungen, wurden früher als Antworten bezeichnet. Das war damals, als es sich um Tweets handelte, die mit einem @username begannen. Was für neue Benutzer oft verwirrend ist, ist, dass Twitter Tweets, die mit @username beginnen, anders behandelt als solche, die den @username woanders platzieren. Es ist ein subtiler Unterschied, aber ein wichtiger.

Tweets, die mit @Benutzername beginnen

Jeder Tweet, der mit @username auf Twitter beginnt, wird vom System als Antwort interpretiert. Das heißt, Twitter geht davon aus, dass Du diese Nachricht direkt an diese Person sendest, und wird sie entsprechend in den Feed (und Erwähnungsordner) legen.

Es ist immer noch eine öffentliche Nachricht (im Gegensatz zu einer privaten Direktnachricht) und ist sichtbar, wenn jemand die Profilseite des Absenders besucht. Wenn Du jedoch eine Nachricht mit @username beginnst (und das ist der Unterschied), wird sie nicht im Standard-Feed von jemand anderem in Deinem Netzwerk erscheinen. Es sei denn, Euch beiden (der Absender und der Empfänger) wird auf Twitter gefolgt.

Tweets, die @Benutzername in der Nachricht enthalten

Wenn ein bestimmter @username in einem Tweet irgendwo anders als am Anfang enthalten ist, interpretiert Twitter dies anders – als eine Erwähnung statt einer Antwort. Das bedeutet, dass der Tweet sofort an den Homefeed aller, die Dir folgen, gesendet wird, und nicht nur an die Person, die erwähnt wurde.

Wenn Du buchstäblich alles vor das @-Symbol bei einem Tweet schreibst, ist es keine Antwort, sondern ein Mention. Deshalb siehst Du einige Benutzer, die einen Punkt vor dem @username (d.h., .@username) setzen. Dies geschieht häufig dann, wenn sie gebeten worden sind, auf eine gegebene Frage mehrmals von verschiedenen Leuten zu antworten. Diese Methode erlaubt es ihnen, eine „Antwort“ an alle zu senden, während sie auch (scheinbar) direkt auf die letzte Person antworten, die die Anfrage gestellt hat.

Eine Art unechte Antwort, wenn Du so willst. Empfohlen ist es nicht. Wenn Du einen offenen Tweet machen möchtest, dann mache einen offenen Tweet (und markieren Sie ihn ggf. am Ende). Versuche nicht, es als etwas anderes zu tarnen. Twitter ist schon verwirrend genug für Neuankömmlinge.