Internet kaputt? Kann das Internet kaputt gehen?

„Ich habe das Internet gelöscht“. Vielleicht hast du diesen Satz schon einmal von deinen Eltern gehört, um im Anschluss herzhaft loszulachen. Man kann doch schließlich das Internet nicht löschen oder kaputt machen. Oder etwa doch?

Würde das Internet aus irgendeinem Grund kaputt gehen, wäre das der Super-GAU

Nehmen wir einmal an, dass es möglich ist, dass Internet komplett zu vernichten: du könntest von einem auf den anderen Tag keine Bankgeschäfte mehr online erledigen, keine E-Mails und kein Facebook oder Instagram mehr checken, Whatsapp wäre selbstverständlich ebenfalls komplett down.

Auch in der Arbeits- und Geschäftswelt würden viele Probleme auftreten, der Onlinehandel und der weltweite Handel würde komplett einbrechen, es käme möglicherweise zu Einbrüchen in der Börse, selbst Menschenleben könnten auf dem Spiel stehen, da lebenswichtige Medikamente nicht bestellt werden können oder auch Einsätze der Feuerwehr/Notdienst aufgrund von Kommunikationslücken nicht gewährleistet werden könnte. Ebenso wären Militär, die Regierungen und natürlich das Bankenwesen im Ganzen betroffen.

Kann das Internet also kaputt gehen?

In den vergangenen Jahren hat die Entwicklung des Internets und der Computer einen wahnsinnigen Sprung nach vorne gemacht. Selbst wenn es einmal Internetausfälle geben würde, so würde dies nicht die Zerstörung des Internets bedeuten: stattdessen kannst du dir den ganzen Prozess wie eine Art Autobahn vorstellen- werden Internetleitungen beispielsweise zerstört, so gibt es zahlreiche Ersatzleitungen, durch die eine Verbindung aufrechterhalten würde. Sozusagen wie bei einer gesperrten Autobahn, hier musst du einfach der Umleitung folgen und kommst trotzdem (wenn auch möglicherweise langsamer) an dein Ziel.

In früheren Zeiten, als es noch weniger Computer gab, war es einfacher, in einer Firma das Internet lahmzulegen. Doch heute existieren zahlreiche Mechanismen, wie leistungsstarke und vor allem weitaus mehrere Rechner, die den Betrieb am Laufen halten. Um das komplette Internet zu zerstören, müssten sämtliche Leitungen, Kommunikationswege wie Satelliten etc. vernichtet werden oder aber ein Virus entwickelt werden, der sich über die ganze Welt verteilt und über Computer das Internet zerstört. Diese Maßnahmen müssten natürlich überall auf der Erde passieren, am besten zeitgleich und völlig unvorbereitet.

Dennoch: Experten warnen

Du hast also oben gesehen, dass es sehr, sehr schwierig ist, das komplette Internet kaputt zu machen. Wenn du also aus irgendeinem Grund deinen Router Zuhause kaputt machst, hast du zwar im Moment kein Internet, hast es aber natürlich nicht allumfassend zerstört. Experten warnen jedoch, dass es mit der Zeit Möglichkeiten gäbe, dem Internet zu schaden- denn jedes System, wie also auch das Internet, hat seine Schwachstellen. Welche das sind, halten die jeweiligen Regierungen oder Länder selbstverständlich geheim, um diesen GAU zu verhindern.

Immer wieder tauchen Meldungen von Gruppierungen (etwa Anonymus) auf, die damit drohen, dass Internet zu zerstören oder abzuschalten. Allerdings ist in dieser Richtung noch nichts passiert. Diese Gruppierungen werden (je nach Land) selbstverständlich überwacht, um eventuelle Pläne aufzudecken.

Werbung: