DSLR steht für Digital Single Lens Reflex, es ist eine Art von Digitalkamera, die einen optischen Sucher verwendet, um das Motiv durch das Objektiv zu betrachten. Im deutschen bezeichnet man sie als „Digitale Spiegelreflexkameras“. Sie ähneln in ihrem Aufbau der analogen Spiegelreflexkamera, haben aber anstatt eines Films einen entsprechenden Bildsensor. Der optische Sucher ermöglicht es dabei dem Fotografen, das Motiv in Echtzeit durch das Objektiv zu sehen und die Schärfe, Belichtung und andere Einstellungen anzupassen, bevor er ein Foto aufnimmt.

DSLR-Kameras verwenden einen Spiegel, der das Licht durch das Objektiv auf den Sensor leitet, wenn der Auslöser betätigt wird. Dadurch kann der Fotograf das Motiv durch das Objektiv sehen, genau wie bei einer herkömmlichen Film-Kamera.

DSLR-Kameras sind in der Regel größer und schwerer als andere Arten von Digitalkameras, wie zum Beispiel Kompaktkameras oder Smartphones, und sind in der Regel für professionelle Fotografen und fortgeschrittene Amateure gedacht, die mehr Kontrolle und manuelle Einstellungen benötigen. Sie bieten auch eine größere Auswahl an Objektiven und Zubehör, um die Fotografie-Erfahrung zu erweitern.