Infos zum alten Cosmiq:
  

Bedeutung von Fröschen im christlichen Glauben

Zumindest wenn Du die Bibel liest, erhalten Frösche im christlichen Glauben keine besonders positive Rolle. Denn die Tiere sind in der Heiligen Schrift der Religion vor allem als die zweite Plage bei der Befreiung des Volks von Israel in Ägypten bekannt geworden. Außerdem wird die Tierart in der Offenbarung des Johannes kurz erwähnt.

Frösche als Plage in Ägypten im 2. Buch Mose

Frösche treten in der Bibel im Vergleich zu vielen anderen Tieren eigentlich eher selten in Erscheinung. Bei der wichtigsten Erwähnung im Alten Testament haben die Wesen dafür aber immerhin eine ziemlich bedeutende Rolle und bedecken mit einer außergewöhnlich hohen Anzahl sogar ein ganzes Land. Denn laut dem 2. Buch Mose sind die Frösche eine der berühmten zehn Plagen. Der Text beschreibt, wie Gott damit den ägyptischen Pharao dazu bringen will, das versklavte Volk Israels freizulassen. Demnach wird der Prophet Mose zusammen mit seinem älteren Bruder Aaron zu dem Monarchen von Ägypten geschickt, um ihn dazu aufzufordern. Als der Pharao sich zum ersten Mal weigert, verwandelt Gottes Beauftragter mit seinem Stab in der Bibel zuerst das Wasser des Nils in Blut.

Weil der Herrscher davon nicht erfolgreich überzeugt wird, kommt es zur zweiten Plage. Dabei überdecken Frösche in der Heiligen Schrift der Christen das gesamte ägyptische Land. Anschließend verspricht der Pharao Mose, den Israeliten die Freiheit zu schenken, sobald die Tiere verschwinden. Der Prophet bittet daraufhin Gott, die Amphibien vom ägyptischen Land zu entfernen. Im weiteren Verlauf des Bibeltextes sterben auf den Feldern, Höfen und Häusern alle Frösche. Nur die Artgenossen im Nil überleben.

Die toten Frösche werden in der Erzählung angehäuft und stinken. Im Anschluss bricht der Pharao jedoch die Abmachung, die er zuvor mit Mose getroffen hatte. Insgesamt muss Gott laut der Bibel acht zusätzliche Plagen über die Bevölkerung von Ägypten bringen, bevor der Herrscher den Propheten und sein Volk schließlich doch noch ziehen lässt. Darunter befinden sich mit Stechmücken, Stechfliegen und Heuschrecken drei andere Tierarten.

Weitere Erwähnung und Deutung im christlichen Glauben

Einen weiteren biblischen Auftritt erhalten die Frösche in der Offenbarung des Johannes. Der Verfasser berichtet in diesem Text, dass er drei Dämonenwesen erkennt. Diese Kreaturen sehen in der Offenbarung jeweils wie Frösche aus und verlassen den Rachen von einem falschen Propheten, einem Tier und einem Drachen.

Obwohl Frösche eigentlich allgemein nicht den Ruf von besonders gefährlichen Wesen genießen, gelangten sie früher oft in Häuser und führten ziemlich unangenehme Verunreinigungen herbei. Bei Überflutungen von Gewässern wurden die Amphibien teilweise auch tatsächlich als Plage wahrgenommen. Vor allem im Mittelalter entwickelten Frösche sich für Christen unter anderem wegen der Bibelstellen zu einem generellen Symbol für Unreinheit, Primitivität und Unkeuschheit. In der Gegenwart spielt die Tierart für Gläubige aber kaum noch eine große Rolle.

Werbung: