Was ist der Unterschied zwischen Kausalität und Korrelation? Erklärungen und Beispiele

Sind Kausalität und Korrelation das Gleiche? Was bedeutet Kausalität und was heißt Korrelation? Woher stammen die Wörter, was bedeuten sie und wo liegt der Unterschied. Es folgt eine einfache Erklärung, damit Du diese Begriffe nie wieder verwechselst!

Was ist Kausalität?

Das Wort stammt vom lateinischen Wortstamm für „Grund“. Du kannst Dir das mit der englischen Vokabel „cause“ merken, die mit verursachen übersetzt wird. Kausalität bedeutet, dass ein Ereignis von einem anderen beeinflusst wird oder das es selber ein anderes Ereignis beeinflusst. Die beiden Ereignisse bedingen einander in diesem Moment.

Weil ich traurig bin, weine ich.
Ich weine, weil ich traurig bin.

Weil ich glücklich bin, lache ich.
Ich lache, weil ich glücklich bin.

Was ist Korrelation?

Der Begriff wird hauptsächlich in der Statistik verwendet. Er beschreibt, dass zwei Ereignisse zusammen oder infolge von einander auftreten. Mathematisch betrachtet scheint es einen Zusammenhang zu geben. Wer hier nicht nachdenkt, ob eine Kausalität wirklich bestehen kann, sitzt einer Scheinkorrelation auf. Oft muss eine Mediatorvariable hinzugefügt werden, um den wahren Zusammenhang zu erklären oder die Scheinkorrelation aufzudecken.

Kleine Menschen verdienen weniger. (Geringer Verdienst tritt zusammen mit geringer Körpergröße auf, die beiden Beobachtungen korrelieren quantitativ miteinander.)
Es wäre aber Unsinn, zu behaupten, dass jeder, der klein ist, nicht viel Geld verdienen kann. Der Zusammenhang ist nicht kausal.

Wenn Du aber bedenkst, dass Frauen weniger verdienen als Männer und meist kleiner sind als Männer, kommst Du der Sache näher.
Nimmst Du also das Geschlecht als Mediatorvariable hinzu, könntest Du sehen, dass Frauen mit dem geringeren Verdienst eine höhere Korrelation aufweisen als Männer.

Diese Korrelation kann dann in einem Experiment geprüft werden. Stimmt sie, dann besteht ein kausaler Zusammenhang:
Frauen verdienen weniger als Männer.

Was ist der Unterschied zwischen Kausalität und Korrelation?

Korrelation wird statistisch berechnet mit dem Korrelationskoeffizienten. Kausalität muss immer experimentell bewiesen werden.
Wenn zwei Ereignisse korrelieren, können sie zufällig zusammen auftreten. Erst wenn sie sich auf gegenseitig bedingen, besteht auch eine Kausalität.

Kausalität wird auch oft im Zusammenhang mit Grammatik verwendet. Etwa bei Nebensätzen, die mit „weil“ und „darum“ oder „deshalb“ beginnen.

Werbung: