Hast Du schon mal gehört, wie jemand das unschön klingende Wort „Bratze“ verwendet hat? Falls ja, dann vermutlich in keinem freundlichen Zusammenhang. Hierbei handelt es sich nämlich um einen beleidigenden Ausdruck. Mit diesem kurzen Beitrag erfährst Du, was es mit dieser Bezeichnung auf sich hat.

Zur Bedeutung des Begriffs

Was ist gemeint, wenn der Begriff „Bratze“ fällt? Wenig überraschend ist, dass man mit dem Wort „Bratze“, eine Beleidigung ausdrücken möchte. Genau entschlüsselt, bedeutet „Bratze“ vieles zugleich: Nämlich hässliche, körperlich und charakterlich unattraktive Frau. Außerdem werden zickige Frauen als Bratzen bezeichnet. Sie sollen plumpe und unscheinbare, dafür aber umso dümmere Mitmenschen sein. Wer solch jemanden mit der Betitelung Bratze versieht, tut dies, um klarstellen, dass derjenige kein Interesse am Umgang mit dieser Person hegt und zudem seht genervt von dessen Abwesenheit ist.

Ein wenig Wut über die schiere Existenz der „Bratze“ schwingt in der Beleidungung mit, da der beleidigende äußerst genervt und sich vor allem auch sexuell von ihr abgestoßen fühlt. Eine sogenannte Bratze ist schlecht erzogen und wird lediglich geduldet. Letztlich soll der Begriff verletzen und für Distanz zwischen dem beleidigendem und dem oder der beleidigten führen.

Wer wird angesprochen?

Nicht nur Frauen werden heutzutage als Bratze bezeichnet. Auch nervige Jungen bekommen diesen Begriff des öfteren zu hören. Es existieren zusätzlich zum Hauptwort einige Variationen und Erweiterungen wie „Kackbratze“, oder „Bratzenkinder“. In der Bedeutung des Wortes verändert sich nur der Adressat, da ursprünglich eine Frau mit dem Wort adressiert wurde. Wissenswert ist zudem, dass die Intention der Beleidigung daraus besteht, oftmals nur das Verhalten der gemeinten Person zu kritisieren.

Abwandlungen und Synonyme

In einigen Bundesländern gibt es andere Begriffe für das Wort Bratze. Beispielsweise ist in Nordrhein-Westfahlen mit „Plunze“ ebendie Bedeutung gemeint, die dem Begriff „Bratze“ zukommt.

Herkunft des Begriffs

Es ist möglich, dass sich „Bratze“ von dem Wort „Brat“ ableitet, welches „Göre, Blag und Quälgeist“ bedeutet. Da Sprache sich permanent wandelt, existieren auch folgende Erweiterungen des Wortes: Dummbratze, Hammerbratze, Hohlbratze und Hyperbratze. Hierbei handelt es sich um Steigerungsformen, wie sie im Jugendstil gerne verwendet werden. Das Wort kann auch als Adjektiv verwendet werden und sich somit auf Situationen und Beziehungen berufen: „bratzig“, „bratzige Frau“ und „bratzige“ Hausarbeit.