Die Ferien stehen vor der Tür und für die meisten bedeutet das: rein in den Flieger, ab in den Urlaub! Das man ab 18 Jahren „erwachsen“ ist und somit auch in den Urlaub fahren oder fliegen kann, ist logisch. Doch wie sieht die Sachlage aus, wenn du 16 bist und gerne mit deinen Freunden wegfliegen möchtest. Geht das überhaupt?

Deine Eltern können bestimmen, wo du dich aufhältst

Zunächst muss klar gesagt werden, dass es keine konkreten Regeln gibt, wann ein Jugendlicher tatsächlich alleine verreisen darf. Allerdings gibt ein paar Rahmenbedingungen, die auf den ersten Blick nichts mit dem Urlaub als solches zu tun haben, jedoch für die Umsetzung deines Urlaubs eine große Rolle spielen. Bis zum 18. Lebensjahr sind die Eltern nicht nur (finanziell) für dich verantwortlich, sondern haben zudem das Aufenthaltsbestimmungsrecht – sie können mitentscheiden, wo du dich aufhalten darfst.

Zudem steckt der Gesetzgeber die Regeln ab, wie etwa in Discotheken, Kneipen, Bars, etc. In den meisten Fällen müssen Jugendliche unter 18 die Lokalität um 24:00 Uhr verlassen- es sei denn, sie haben eine volljährige Begleitperson dabei und/oder die schriftliche Erlaubnis der Eltern. Außerdem bist du unter 18 noch nicht geschäftsfähig: dies bedeutet, dass du keine Verträge, also auch keine Urlaube, alleine buchen kannst. Du benötigst auf jeden Fall die Unterschrift deiner Eltern.

Setz dich mit deinen Eltern zusammen und klärt den Urlaub in aller Ruhe ab

Möchtest du alleine, also ohne deine Eltern verreisen, solltest du auf jeden Fall das Gespräch mit ihnen suchen. Erkläre ihnen genau, welche Vorstellungen du von dem Urlaub hast, wer mitkommt, wohin es gehen soll. Überfalle deine Eltern nicht mit deinen Planungen, sondern weihe sie rechtzeitig ein, dass du dir Gedanken um einen möglichen Urlaub machst. Stelle sie nicht vor „vollendete Tatsachen“ oder setze sie unter Druck, die Wahrscheinlichkeit, dass sie nein sagen, ist um ein Vielfaches höher.

Ist es dein erster Urlaub ganz alleine, kannst du auch einen kurzen Städtetrip vorschlagen. Im Notfall kannst du schnell nach Hause und deine Eltern gewöhnen sich an den Gedanken, dass du in Zukunft alleine Urlaub mahen möchtest. Zudem kannst du ihnen beweisen, dass sie dir vertrauen können und du gut ohne sie zurechtkommst. Ist ein längerer Urlaub geplant, müsst ihr zusammen entscheiden, ob es tatsächlich alleine, bzw. nur mit Freunden in den Urlaub geht oder mit einer Sprach- bzw. Jugendreise.

Bei Jugendreisen ist der Vorteil zu nennen, dass es Aufsichtspersonen gibt, so dass deine Eltern vielleicht beruhigter sind. Wenn zudem ein guter Freund/eine Freundin mitfährt, die deine Eltern kennen und mögen, wird es noch leichter, sie von deinen Urlaubsplänen zu überzeugen.

Alleine fliegen

Prinzipiell gilt, dass die einzelnen Airlines, also Fluggesellschaften regeln, ob / wie sie Jugendliche alleine fliegen lässt. In der Regel ist es aber kein Problem, ab 16 Jahren alleine zu fliegen. Es kann sein, dass ihr ein Formular ausfüllen müsst oder die Ausweise der Eltern kopieren müsst. Auf der offiziellen Seite der jeweiligen Fluggesellschaft gibt es meist einen extra Unterpunkt, etwa: „Reisen als Minderjähriger“, der alles notwendige erklärt. So seid ihr auf der sicheren Seite.